Jump to Navigation

Weitere Bücher

Die Geschichte des Down-Syndroms

Der Begleitband zur Ausstellung in der Bundeskunsthalle in Bonn und auch in Bremen (siehe Termine) ist ein schön gestaltetes Coffee Table Book. Der umfangreich bebilderte Band ist in „klarer Sprache“ geschrieben und in Zusammenarbeit von Menschen mit und ohne Behinderung entstanden.

➤ Der Band ist im Online-Shop der Bundeszentrale für politische Bildung erhältlich: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH (Hrsg.): Touchdown. Die Geschichte des Down-Syndroms, Querformat, Hardcover, 296 Seiten, 7 Euro, ISBN 978-3-8389-7147-6.

 

Wir leben mit Down-Syndrom

50.000 Menschen mit Trisomie 21 (Down-Syndrom) leben in der Bundesrepublik. Im öffentlichen Bewusstsein werden die Lebensumstände der Betroffenen selten thematisiert, um so häufiger die pränatale Suche nach der Chromosomenabweichung und die darauf folgenden Abtreibungsentscheidungen. Dieses Buch beleuchtet mit 19 Interviews und Foto-Porträts die Lebensrealität von Menschen mit Trisomie 21, die so unterschiedlich ist wie die anderer Menschen auch.

➤ Wir leben mit Down-Syndrom. Menschen mit Trisomie 21 und ihre Familien erzählen, Interviews von Katharina Schäfer, rap verlag (2016), 288 Seiten, 19,90 Euro, ISBN 978-3-942733-52-6.

 

Gentechnik geht uns alle an!

Der „Überblick über Praxis und Theorie“ der drei österreichischen AutorInnen ist eine vollständig überarbeitete und erweiterte Neuauflage des Buches „Über Gentechnik und Klone“ von 2012. In dem Buch werden die meisten aktuellen Einsatzgebiete gentechnischer Verfahren umfassend erklärt, zum Beispiel gentechnisch veränderte Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen, aber auch Anwendungen im Bereich der Medizin und neuere Entwicklungen wie das Verfahren CRISPR-Cas. Eine Vielzahl von Infoboxen klärt über spezielle Begriffe auf. Die AutorInnen stellen immer wieder auch nicht-naturwissenschaftliche - zum Beispiel politische oder gesellschaftlich-diskursive - Aspekte der Techniken dar.

➤ Oskar Luger, Astrid Tröstl, Katrin Uferer: Gentechnik geht uns alle an! Springer VS Verlag (2017), 211 Seiten, eBook 12,99 Euro, Softcover 17,99 Euro, ISBN 978-3-658-15604-6.

 

Wer die Saat hat ...

Das Buch von Anja Banzhaf „Saatgut - wer die Saat hat, hat das Sagen“, das im vergangenen Jahr im Oekom Verlag erschienen ist und im GID 237, S. 44 euphorisch besprochen wurde, ist jetzt kostenfrei als Download verfügbar.

www.saatgutkampagne.org/wer-die-saat-hat.html.

241
Mai 2017
S. 45