Jump to Navigation

Die Umzugskartons stehen bereit

Sehr wahrscheinlich haben Sie es schon durch die Vielzahl an Medienberichten mitbekommen: Die Spekulation mit Immobilien und ihre Auswirkungen auf den Wohnungsmarkt hat in Berlin in den letzten Jahren rasant zugenommen. Auch immer mehr kleine Läden und Büros müssen dem Profitinteresse der Immobilienbranche weichen. In der Brunnenstraße, wo das GeN seit 18 Jahren sein Büro hat, haben wir diese Entwicklung mitverfolgen können. Links und rechts von uns ist es immer schicker und teurer geworden. Und nun sind wir selber von der Gentrifizierung betroffen: Das Haus wurde verkauft und uns gekündigt. Doch nach intensiver Suche auf dem überteuerten Immobilienmarkt haben wir Erfolg gehabt: Ab Dezember finden Sie uns im Stadtteil Moabit, in der Nähe des S-Bahnhof Westhafen. Eine ruhige, schöne und noch bezahlbare Gegend, in der wir uns den anstehenden politischen Herausforderungen mit neuer Kraft stellen können. Und endlich können wir auch ein schon lange verfolgtes Ziel erfüllen: Durch die Lage im Erdgeschoss sind die Räume berollbar und wir werden versuchen, unser Büro bei den kommenden Renovierungsarbeiten so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Apropos Renovierung: Wer Lust hat, uns beim Umziehen und Streichen zu helfen, kann sich gerne bei uns melden! Auch über finanzielle Unterstützung freuen wir uns, denn so ein Umzug mit all unserem Material und Mobiliar wird nicht billig.

Für diese Ausgabe des GID werden wir eine - etwas verspätete - Veröffentlichungsparty veranstalten. Nun ja, Party ist wohl etwas zu viel versprochen, aber Getränke und Schnittchen wird es geben. Mitten in Berlin Kreuzberg werden wir am 11. Oktober den Film „Future Baby“ über die Entwicklungen in der Reproduktionsmedizin zeigen, um anschließend mit Gästen und Publikum über das Thema zu diskutieren. Kommen Sie doch vorbei und stoßen Sie mit uns auf die neue Ausgabe des GID und die neuen Büroräume an!

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre und freuen uns darauf, Ihnen die nächste Ausgabe aus Berlin Moabit schicken zu können!

Die GID-Redaktion

242
August 2017
S. 2