Informationen über unsere AutorInnen

Andreas Bauer-Panskus arbeitet für die Nichtregierungsorganisation Testbiotech.

Beiträge der Autorin oder des Autors

  • EU-Risikoabschätzung lässt Wünsche offen

    Von Andreas Bauer-Panskus Christoph Then , 7. November 2016

    Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit EFSA und ForscherInnen in EU-geförderten Projekten plädieren für eine Lockerung der Risikoabschätzung gentechnisch veränderter Pflanzen. Testbiotech zeigt die Schwächen des aktuellen Systems und tritt für eine striktere Regulierung ein.

    (pdf)

  • Unkontrollierte Verbreitung

    Von Andreas Bauer-Panskus Christoph Then , 30. April 2014

    In mehreren Veröffentlichungen hat die Organisation Testbiotech in den vergangenen Monaten auf Fälle aufmerksam gemacht, in denen sich transgene Pflanzen über die Ackergrenzen hinaus verbreitet haben.

  • An der Leine der Gentechnik-Industrie

    Wesentliche Akteure des Risikoforschungs-Projektes GRACE sind bekanntermaßen eng mit der Gentech-Industrie verbunden. So ist es kein Wunder, dass sich zeitgleich Gentechnik-kritische Verbände für eine Bundestagspetition einsetzen, die unabhängige Risikoforschung stärken soll.

  • Regierung schlecht beraten

    Von Andreas Bauer-Panskus Christoph Then , 11. September 2012

    Bei einer Prüfung der Mitglieder einer Gentechnik-Kommission des Bundesamtes für Risikobewertung (BfR) auf mögliche Interessenkonflikte wurde die Nichtregierungsorganisation Testbiotech fündig. Reihenweise stehen die Experten in Kontakt mit der Lebensmittelindustrie und ihren Verbänden.

  • Wenn Prüfer spekulieren

    Von Andreas Bauer-Panskus , 10. September 2010
    Seit vielen Jahren versuchen die US-Konzerne DuPont und Dow in Europa eine Anbaugenehmigung für die gentechnisch veränderte Maislinie 1507 zu erhalten. Der Mais steht ganz oben auf der Liste der nächsten Zulassungen der EU-Kommission.