Informationen über unsere AutorInnen

Armin Spök ist Molekulargenetiker und Mitarbeiter des Interuniversitären Forschungszentrums für Technik, Arbeit und Kultur in Graz (Österreich). Für die österreichische Bundesregierung hat er im Oktober 2010 den Bericht „Assessing Socio-Economic Impacts of GMOs - Issues to Consider for Policy Development“ veröffentlicht (in Englisch mit mehrseitiger deutscher Zusammenfassung). Im Netz unter www.lebensministerium.at.

Beiträge der Autorin oder des Autors

  • Sozioökonomische Auswirkungen von GVO

    Von Armin Spök , 22. August 2011

    In der Europäischen Union formieren sich die Positionen zur Berücksichtigung sozioökonomischer Aspekte des Anbaus gentechnisch veränderter Organismen im Zuge der Marktzulassung - Anmerkungen zu einem ambitionierten Unterfangen.

  • Gv-Erbsen

    Von Armin Spök Rudolf Valenta , 5. März 2009
    Australische WissenschaftlerInnen hatten in einer Publikation berichtet, dass die Bildung eines Proteins aus Bohnen in gentechnisch veränderten Erbsen dazu führt, dass dieses Protein zu einer erhöhten Immunreaktion bei Versuchstieren führt. Die beiden Interviewpartner haben sich diesen Fachzeitschriftsbeitrag genauer angesehen.

  • Die nächste Generation von Gentechnik-Risiken?

    Von Armin Spök , 13. Oktober 2004
    Nachdem Pflanzen unter Einsatz der Gentechnik mit neuen agronomischen Eigenschaften wie Herbizid-Toleranz oder Insekten-Resistenz ausgestattet worden sind, sollen jetzt auch die Ernteprodukte neue Qualitäten erhalten. Die neuen Eigenschaften machen es erforderlich, dass die bisherigen Konzepte für Risikoabschätzung und -management überprüft werden.