Informationen über unsere AutorInnen

Christoph Asmuth ist Philosoph, apl. Professor am Institut für Philosophie, Literatur-, Wissenschafts- und Technikgeschichte und Leiter des BMBF-Projekts „Translating Doping - Doping übersetzen“ an der Technischen Universität Berlin. Er ist Herausgeber des Bandes „Was ist Doping? Fakten und Probleme der aktuellen Diskussion“, Bielefeld: transcript Verlag 2010.

Beiträge der Autorin oder des Autors

  • Vom Athleten zum Mutanten?

    Von Christoph Asmuth , 1. November 2010
    Gendoping ist eine Horrorvision der Sportwelt, ihr Super-GAU: Gentechnisch optimierte Athleten beherrschen die Arenen der Welt. Der ­perfekt an seine Sportart angepasste Mutant ist unbesiegbar, der Wettkampf wird durch das bessere Labor entschieden.