Informationen über unsere AutorInnen

Elke Steven ist Referentin im Komitee für Grundrechte und Demokratie und aktiv in dessen AG Gesundheit.

Beiträge der Autorin oder des Autors

  • Jetzt erst recht, aber anders!

    Von Elke Steven , 6. Januar 2015

    Der Druck zur Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) wird derzeit erheblich verstärkt. Zugleich erfordern die Perspektiven, die mit der so genannten Telematik-Infrastruktur und der elektronischen Patientenakte verbunden sind, auch weiterhin, das Projekt mit kritischer Aufmerksamkeit zu begleiten und den Protest fortzusetzen.

  • Patientenautonomie oder Patientenkontrolle?

    Von Elke Steven , 27. Februar 2008
    Seit Herbst 2007 wirbt die Barmer Ersatzkasse für eine elektronische Gesundheitsakte. Sie soll der freiwilligen zentralen Speicherung von Patientendaten dienen.

  • Protest gegen die elektronische Gesundheitskarte

    Von Elke Steven , 11. Dezember 2006
    Eigentlich sollte bereits in diesem Jahr eine elektronische Gesundheitskarte (abgekürzt eGK) die Krankenversicherungskarte ersetzen. Nun wird sich ihre Einführung wohl noch weiter verschieben. Das Komitee für Grundrechte ruft dazu auf, die Zeit zu nutzen, um gegen die Ausweitung der Datensammelei zu protestieren.

  • Im Namen der "Sicherheit"

    Von Elke Steven , 10. Juni 2005
    Der Begriff der "Sicherheit" hat Konjunktur. In seinem Namen werden Freiheits- und Persönlichkeitsrechte in wachsendem Umfang eingeschränkt. Eines der zentralen Elemente der Überwachung von BürgerInnen ist die Datenspeicherung, auch von DNA-Profilen. Grundrechte und Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit werden dabei immer weiter untergraben.