Jump to Navigation

Aus der Welt der Technik

Stammzellforschung im Eimer? Das Projekt der Stammzellforschung, defektes Gewebe ersetzen zu wollen, sei naiv, so die Biophysikerin Christine Mummery von der niederländischen Universität Leiden jüngst auf einer Tagung internationaler Stammzellforscher. „Eimerweise Herzmuskelzellen“ könne ihr Team aus embryonalen Stammzellen herstellen. Für eine Transplantation in ein infarktgeschädigtes Herz seien diese Zellen aber vollkommen wertlos. Ob diese ungewöhnlich klaren Worte den Hype brechen werden?