Gene und Genome

  • Gentests und Genomsequenzierung

    Die Anzahl kommerzieller Anbieter, die ihren KundInnen durch genetische Analysen eindeutige Aussagen versprechen, steigt. Für die meisten Erkrankungen und Eigenschaften sind die genetischen Zusammenhänge jedoch komplexer, als die Ergebnisse der Tests vermuten lassen.

  • Biobanken und Big Data

    Durch die Erforschung von Therapieansätzen der „personalisierten Medizin“ hat die Sammlung von biologischem Material und genetischen Daten stark zugenommen. Ob die versprochene Sicherheit der hochsensiblen Daten dauerhaft gewährleistet werden kann, ist mehr als fraglich.

  • Polizeiliche DNA-Analyse

    Mit dem technischen Fortschritt erweitern sich die polizeilichen Begehrlichkeiten für DNA-Befugnisse und –Datenbanken kontinuierlich. Doch DNA-Proben spielen keineswegs nur bei Kapitalverbrechen eine Rolle, sondern schon bei Verdacht auf Bagatelldelikte.

  • Genome Editing

    Neue molekularbiologische Verfahren sollen gezielt Veränderungen in DNA-Sequenzen vornehmen, um Eigenschaften von Menschen, Tieren und Pflanzen zu beeinflussen. Dem Präzisions-Versprechen werden diese Methoden aber nicht wirklich gerecht. Auch hier gibt es unbeabsichtigte, nicht rückholbare Veränderungen von Genen.