Das Innerste wird öffentlich

GeN-Mitarbeiterin Isabelle Bartram diskutierte in der Sendung Breitband² mit der Ärztin Brigitte Strahwald und dem Blogger Michael Seemann über Direct-to-Consumer Gentests.

"Das entschlüsselte Ich: Staaten und Unternehmen sammeln Gendaten. Über das Erbgut können persönlichste physische Informationen erlangt werden, sei es zu Krankheitsrisiken oder genetischen Veranlagungen - und der Markt dafür wächst stetig. Dabei geschieht die Offenlegung des Innersten mal freiwillig und mal unfreiwillig: Ärzte nehmen Analysen vor, wissenschaftliche Studien werden erhoben, und jeder, der etwas mehr über sich erfahren möchte, kann mittlerweile einfach im Netz einen 'Direct-to-Consumer'-Gentest für zuhause bestellen."

Der gesamten Beitrag kann als Podcast nachgehört werden.