Informationen über unsere AutorInnen

Jörg Bergstedt ist seit Jahren Aktivist und Autor. Neben der Agro-Gentechnik interessieren ihn unter anderem weitere Umwelt-relevante Themen und allgemeine Herrschaftsfragen.

Beiträge der Autorin oder des Autors

  • Was ist drin, wenn „Biosicherheitsforschung” drauf steht?

    Von Jörg Bergstedt , 28. Oktober 2013

    In Gießen fanden von 2006 bis 2010 Freisetzungsversuche mit gentechnisch veränderter Gerste statt. Das Studium unzähliger Akten führt zu einem Bild, in dem für den ursprünglich kommunizierten Zweck der Biosicherheitsforschung nicht mehr viel Platz bleibt.

  • Blinder Fleck Forschung

    Von Jörg Bergstedt , 6. März 2012

    Hinter den Debatten um MON810 und Amflora treten die von Freisetzungsversuchen ausgehenden Gefahren häufig in den Hintergrund. Diese Ausblendung ist aus fachlichen sowie taktischen Gründen ein Fehler.

  • Innenansichten aus der Agro-Gentechnik-Lobby

    Von Jörg Bergstedt , 2. Mai 2011

    Alljährlich treffen sich Vertreterinnen und Vertreter von Behörden, aus Industrie und Wissenschaft beim InnoPlanta-Forum in Sachsen-Anhalt, um sich über die aktuelle Situation der Agro-Gentechnik auszutauschen.

  • Sicherheitsforschung - Tarnnetz deutscher Agrogentechnik?

    Von Jörg Bergstedt , 10. September 2009
    Umweltverbände fordern sie, die Grünen wollen mehr davon, Gentechnikkonzerne und auf industrialisierte Landbewirtschaftung orientierte Uni-Institute machen sie: Ist die Biosicherheitsforschung ein gemeinsames Interesse über politische Gräben hinweg? Oder ist sie Tarnung für ein Programm, das in einem Land mit gentechnikkritischen Mehrheiten die Ausbringung genmanipulierter Saat durchsetzbar machen soll?

  • Zweifelhafte Gentech-Gerste

    Von Jörg Bergstedt , 25. Februar 2008
    Die Freisetzung von gentechnisch veränderter Gerste rief in Gießen Aktivisten auf den Plan, denen jetzt der Prozess gemacht werden soll. Ein unwissenschaftlicher Wissenschaftler und ein grundlegender Kritikansatz der Aktivisten lassen einen intensiven Prozess erwarten.