Jump to Navigation

Bioökonomierat

Stand: Juli 2010

Vorbemerkung

De Bioökonomierat ist keine Organisation wie die anderen in dieser Gruppe gelisteten. Er ist in gewisser Weise eine hybride Konstruktion, die dem Vorbild anderer extraterestrischer Räte folgt, die in der jüngeren Vergangenheit auf bundespolitischer Ebene gegründet wurden (z.B. Deutscher Ethikrat).: Formell schwer zu fassen (z.B. initiiert vom Bundesforschungsministerium, angesiedelt bei einer so genannten Akademie, hier: acatech) und demokratisch nicht legitimiert. Trotzdem ist er mit umfassenden Kompetenzen ausgestattet.

Mitglieder

Siehe auch: http://www.biooekonomierat.de/ratsmitglieder.html

„Die Besetzung des BioÖkonomieRats erfolgte nach fachlichen sowie forschungsstrukturellen Kriterien.
Die Berufung der Mitglieder des Rates durch acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften verfolgte das Ziel, möglichst alle Kompetenzfelder der Bioökonomie abzubilden. Hierzu zählen insbesondere agrarwissenschaftliche Fächer, wie Boden- und Landnutzung, Pflanzen- und Tierzüchtung sowie Agrarökonomie.‟ (http://www.biooekonomierat.de)

Finanzierung

Über das Bundesforschungsministerium mit Unterstützung des Bundeslandwirtschaftsministeriums.

Webseite

http://www.biooekonomierat.de

Über den Bioökonomierat

Technikfreunde (von Steffi Ober)
Vor dem Hintergrund schwindender Erdölreserven muss eine Gesellschaft Wege einer zukünftigen Versorgung suchen. Energie und Rohstoffe sollen in Zukunft nachwachsen. Die notwendige Strategie soll in Deutschland vom Bioökonomierat entwickelt werden. Dieser beschränkt sich auf rein technische Ansätze.
Weiterlesen im GID 200 (Juni 2010) ...