Informationen und Texte zum Stichwort

Beiträge zu diesem Thema

  • Vorstoß gegen Stammzellkliniken

    Von
    Isabelle Bartram ,

    Stammzellkliniken bieten Kund*innen vermeintliche Therapien durch Behandlung mit Stammzellen an. Nachdem sich die Fälle von gravierenden Folgeschäden gehäuft haben, greifen nordamerikanische Behörden durch.

  • Das Haus der Zukunft ist nicht für alle da

    Ulrike Baureithel , 4. Januar 2010

    Wissenschaftsförderung ist Wirtschaftsförderung, so der Slogan, der sich aus dem Koalitionsvertrag für die künftige Forschungspolitik der schwarz-gelben Regierung destillieren ließe. Ein Ausblick auf die kommende Legislaturperiode.

  • Gegen die guten Sitten

    Von
    Ingrid Schneider , 6. März 2009

    Ende November 2008 entschied die Große Beschwerdekammer des Europäischen Patentamtes: Verfahren zur Gewinnung von embryonalen Stammzellkulturen, die die Zerstörung von Embryonen voraussetzen, verstoßen gegen die guten Sitten. Sie sind deshalb nicht patentierfähig. Damit findet ein jahrelanger Patentstreit ein zumindest vorläufiges Ende.

  • Jetzt steht es 2:0 für die Politik

    Interview mit
    René Röspel , 25. Februar 2008

    Der Bioethik-Experte René Röspel (SPD) über Stammzellen, Stichtage und den geplanten „Nachschlag” für die Wissenschaft

  • Durchbruch in der Stammzellforschung reloaded

    Uta Wagenmann , 6. Februar 2008
    Nachdem zwei Arbeitsgruppen in den USA und Japan erstmals spezialisierte Zellen reprogrammiert haben wollen, war die embryonale Stammzellforschung Ende November nach langer Abwesenheit wieder in den Schlagzeilen. Die Meldung hat dazu beigetragen, auch die CDU programmatisch auf eine Änderung des Stammzellgesetzes einzuschwören.