Weitere Bücher

Manifest gegen Fortpflanzung

In ihrem kontrovers diskutierten Buch plädiert Verena Brunschweiger dafür, weniger Kinder zu bekommen. In drei Teilen befasst sie sich mit der feministischen Perspektive auf die Entscheidung für oder gegen Mutterschaft, mit der Rezeption von Kindern, Eltern und Nicht-Eltern in Kultur und Gesellschaft, sowie mit der Bedeutung des derzeitigen Fortpflanzungsverhaltens für den Klimawandel. Brunschweiger plädiert dafür, insgesamt weniger Kinder zu bekommen, um der Überbevölkerung und der Umweltzerstörung entgegenzuwirken. Und sie fordert mehr Akzeptanz gegenüber Menschen, die sich bewusst dagegen entscheiden, Kinder zu bekommen.

➤ Brunschweiger, Verena (2019): Kinderfrei statt Kinderlos – ein Manifest. Büchner- Verlag, 150 Seiten, 16 Euro, ISBN: 978-3- 96317-148-2.

GID-Redaktion

zur Artikelübersicht

GID Meta
Erschienen in
GID-Ausgabe
253
vom Mai 2020
Seite 39

Nur durch Spenden ermöglicht!

Einige Artikel unserer Zeitschrift sowie unsere Online-Artikel sind sofort für alle kostenlos lesbar. Die intensive Recherche, das Schreiben eigener Artikel und das Redigieren der Artikel externer Autor*innen nehmen viel Zeit in Anspruch. Bitte tragen Sie durch Ihre Spende dazu bei, dass wir unsere vielen digitalen Leser*innen auch in Zukunft aktuell und kritisch über wichtige Entwicklungen im Bereich Biotechnologie informieren können.

Ja, ich spende!  Nein, diesmal nicht