Weitere Bücher

Biologische Intelligenz

Neue Gentechnik-Verfahren wie CRISPR-Cas eröffnen die Möglichkeit zur radikalen Veränderung des Erbguts und ermöglichen tiefe Eingriffe in die biologische Vielfalt. Das Buch informiert über Fakten und Hintergründe und regt eine kritische und informierte Auseinandersetzung mit der Gen- und Biotechnologie an. Then schlägt einen neuen Naturvertrag vor, der gentechnischen Eingriffen in die biologische Vielfalt klare Grenzen setzen soll.

➤ Then, C. (2022): Biologische Intelligenz – Über Evolution, Artenschutz und die Gentechnik. Oekom Verlag, 304 Seiten, 19,- Euro, ISBN: 978-3-96238-357-2.

Verlust der Vielfalt

Im Zuge der Industrialisierung ist eine Vielzahl an Pflanzensorten verloren gegangen. Helen Anne Curry untersucht diese Entwicklung am Beispiel von Mais, einer der wichtigsten Kulturpflanzen weltweit. Curry zeigt, wie die Erwartung der Auslöschung der landwirtschaftlichen Gemeinschaften und Kulturen selbst, neue Bemühungen zum Erhalt der Saatgutvielfalt geschaffen hat. So verbirgt sich hinter dem Verlust der Artenvielfalt, eine Geschichte des Aussterbens der Landwirt*innen selbst.

➤ Curry, H.A. (2022): Endangered Maize Industrial Agriculture and the Crisis of Extinction. University of California Press, 321 Seiten, 29,- Euro, ISBN 978-0-52030-769-8.

Saatgut für Vielfalt und Inklusion

Dieses Buch wird zu einer differenzierten Debatte über die Resilienz von Saatgutsystemen beitragen. Es stellt die vorherrschenden Ideen von Saatgutmanagement in Frage, die oft als traditionell oder modern, Subsistenz oder kommerziell sowie lokal oder global charakterisiert werden. Dafür werden verschiedene Aspekte des Saatgutmanagements in Bezug zu Agrarökologie und Ernährungssicherheit diskutiert.

➤ Nishikawa, Y./Pimbert, M. (2022): Seeds for Diversity and Inclusion – Agroecology and Endogenous Development. Palgrave MacMillan, 220 Seiten, Print: 59,- Euro, digital (Open Access): www.kurzelinks.de/gid261-rj, ISBN 978-3-03089-404-7.

Pränataldiagnostik

Durch Interviews mit Betroffenen untersucht Anika Wehling wie werdende Väter mit einem auffälligen pränatalen Befund umgehen. Denn neben der schwangeren Person sind auch diese emotional von der Situation betroffen und müssen sich den folgenden Entscheidungen und Abwägungen stellen.

➤ Wehling, A. (2021): Männer im Schwangerschaftskonflikt. Erfahrungen nach einem beunruhigenden pränatalen Befund. Transkript Verlag, 328 Seiten, 45,- Euro, ISBN: 978-3-83766-003-6.

Gegenwissen

Natur, Technik, Gesellschaft, Wissenschaft – Gegenwissen, als Kritik an der bestehenden Wissensordnung und als Antwort auf komplexe, interdisziplinäre Zusammenhänge. Der erste Band der Reihe cache hat eine Vielzahl von Recherchen von zwölf Wissenschafts- und Technikhistoriker*innen aus der Schweiz, Deutschland und Österreich miteinander verschaltet. Er nähert sich so der Frage, wie sich Wissen und „Gegenwissen“ generieren, schaut auf historische Entwicklungen, Erfolge, Fehlschläge, Parallelen zur heutigen Zeit und bietet umfassende Einblicke in die Geschichte der Wissenschaft, sozialer Bewegungen und der Politik.

➤ Autor*innenkollektiv cache (2020): 01 Gegen|Wissen. Intercom Verlag, 528 Seiten, Print: 30,- CHF, digital (Open Access): www.cache.ch/gegenwissen, ISBN: 978-3-95249-544-5.

 

GID-Redaktion

zur Artikelübersicht

GID Meta
Erschienen in
GID-Ausgabe
261
vom Mai 2022
Seite 37 - 38

Nur durch Spenden ermöglicht!

Einige Artikel unserer Zeitschrift sowie unsere Online-Artikel sind sofort für alle kostenlos lesbar. Die intensive Recherche, das Schreiben eigener Artikel und das Redigieren der Artikel externer Autor*innen nehmen viel Zeit in Anspruch. Bitte tragen Sie durch Ihre Spende dazu bei, dass wir unsere vielen digitalen Leser*innen auch in Zukunft aktuell und kritisch über wichtige Entwicklungen im Bereich Biotechnologie informieren können.

Ja, ich spende!  Nein, diesmal nicht