Informationen und Texte zum Stichwort

Beiträge zu diesem Thema

  • Darf es ein bisschen Gentechnik sein?

    Interview mit
    Mareike Imken , 9. November 2021

    Haben gentechnische Verfahren Platz im Naturschutz? Diese Frage stellte sich die Weltnaturschutzorganisation (IUCN) auf ihrem Kongress im September. Eine Antwort wurde nicht gefunden, aber ein neuer Prozess gestartet, dessen Vorlauf von Interessenkonflikten geprägt war. Interview mit Mareike Imken, Mitarbeiterin der Initiative Save Our Seeds im Berliner Büro der Zukunftsstiftung Landwirtschaft und Initiatorin der Stopp Gene Drive-Kampagne.

  • Das andere Monsanto: Röntgenbild von Syngenta

    Von
    Anabel Pomar , 18. Februar 2021

    In Argentinien überschwemmt der Agrochemie-Konzern Syngenta die Felder mit gentechnisch veränderten Organismen (GVO) und Pestiziden, die in anderen Teilen der Welt verboten sind. Gleichzeitig fördert er eine Vermarktung, die das Wort „Nachhaltigkeit“ missbraucht.

  • Freisetzung transgener Mücken in Florida geplant

    Von
    Matthias Juhas ,

    In Florida sollen 750 Millionen gentechnisch veränderte (gv) Tigermücken der Firma Oxitec im Freiland ausgesetzt werden. US-Behörden haben das umstrittene Experiment, bei dem tödliche Gene in die Mücken-Population eingeschleust werden, ab 2021 endgültig genehmigt – gegen den Widerstand von Bürger*innen und Umweltverbänden.