Editorial

Wie das letzte Jahr endete, so sind wir auch ins neue Jahr 2021 gestartet: im Lockdown, im Homeoffice, mit viel Arbeit aber auch vielen Ideen. Und nicht alles bleibt immer gleich – in der GID-Redaktion gibt es immer wieder Neues. So haben wir ab sofort eine Vertriebs-Kooperation mit biorespect, einer Schweizer Organisation, die großartige Arbeit zu ähnlichen Themen leistet. Wir freuen uns über den vermehrten Austausch und darüber, dass der GID ab sofort durch die erfolgreiche Netzwerkarbeit neue Leser*innen im deutschsprachigen Raum erreicht.
Diese Ausgabe ist außerdem die erste, bei der es eine direkte Zusammenarbeit mit einer Künstlerin zur Illustration des Schwerpunktes gab: Louise Aloupic hat für uns das Titelbild und die Illustrationen auf den Seiten 7, 8, 13 und 16 gestaltet. Auch der Schwerpunkt Schwangerschaft & Geschlecht geht in eine neue Richtung. Im Rahmen der zentralen GID-Themen Reproduktionstechnologien & Pränataldiagnostik blicken wir über die normativen Vorstellungen hinaus und stoßen dabei auf bestehende Grenzen und Diskriminierungen. Hoffentlich kann unser Schwerpunkt zur Aufklärung und Toleranz gegenüber alternativen Identitäten und Lebensentwürfen beitragen!

Wir wünschen wie immer eine interessante Lektüre!
Die GID-Redaktion

GID-Redaktion

zur Artikelübersicht

GID Meta
Erschienen in
GID-Ausgabe
256
vom Februar 2021
Seite 2

Nur durch Spenden ermöglicht!

Einige Artikel unserer Zeitschrift sowie unsere Online-Artikel sind sofort für alle kostenlos lesbar. Die intensive Recherche, das Schreiben eigener Artikel und das Redigieren der Artikel externer Autor*innen nehmen viel Zeit in Anspruch. Bitte tragen Sie durch Ihre Spende dazu bei, dass wir unsere vielen digitalen Leser*innen auch in Zukunft aktuell und kritisch über wichtige Entwicklungen im Bereich Biotechnologie informieren können.

Ja, ich spende!  Nein, diesmal nicht