Termine

22.-23.03.21

Solidarische Landwirtschaft gegen rechts. Die Fachtagung zum Thema rechte Vereinnahmungsversuche im Ökolandbau „Kartoffel, Kürbis, Vaterland – Landwirtschaft aus rechter Hand“ in Jena wird von der Arbeitsgruppe „Rechte Tendenzen“ des Netzwerks solidarische Landwirtschaft organisiert. Gemeinsam soll ein Bild von rechten Vereinnahmungsversuchen in der Öko-Landwirtschaft gezeichnet werden, unter anderem bei einer Podiumsdiskussion mit Verbandsvertreter*innen. Es gibt außerdem Raum für Austausch und für die Entwicklung weiterer Handlungsstrategien gegen rechts. Die Tagung richtet sich vor allem an Menschen aus der landwirtschaftlichen und gärtnerischen Praxis sowie aus der Beratungs-, Netzwerk- und Verbandsarbeit.

➤ Weitere Infos unter www.solidarische-landwirtschaft.org oder www.kurzelinks.de/gid256-pi.

24.03.21

Erika Feyerabend (Sozialwissenschaftlerin, Autorin, Journalistin und Bioskop-Mitbegründerin), spricht in ihrem Vortrag „Wunschkinder um jeden Preis?“ über „Eizellspende“ und „Leihmutterschaft“. Immer mehr Stimmen aus Wissenschaft und Politik fordern eine Legalisierung dieser reproduktionsmedizinischen Verfahren, die auf die Körper Dritter zugreifen und aktuell in Deutschland verboten sind. Im Vortrag wird die internationale reproduktionsmedizinische Praxis beleuchtet und kritisch hinterfragt. Anschließend gibt es Zeit zum Fragenstellen und Diskutieren.

➤ Voraussichtlich als Onlineveranstaltung, 19 bis 21.15 Uhr. Anmeldung bei der Familienbildungsstätte Bocholt (NRW) per Telefon unter 02871 239480.

GID-Redaktion

zur Artikelübersicht

GID Meta
Erschienen in
GID-Ausgabe
256
vom Februar 2021
Seite 42

Nur durch Spenden ermöglicht!

Einige Artikel unserer Zeitschrift sowie unsere Online-Artikel sind sofort für alle kostenlos lesbar. Die intensive Recherche, das Schreiben eigener Artikel und das Redigieren der Artikel externer Autor*innen nehmen viel Zeit in Anspruch. Bitte tragen Sie durch Ihre Spende dazu bei, dass wir unsere vielen digitalen Leser*innen auch in Zukunft aktuell und kritisch über wichtige Entwicklungen im Bereich Biotechnologie informieren können.

Ja, ich spende!  Nein, diesmal nicht