Termine

Köln und online, 26.11.21

Angesichts immer teurer werdender Medikamente lädt das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) ein, mit zu diskutieren, wie teuer eine Therapie im Verhältnis zu seinem Nutzen sein darf.

➤ Kommerzialisierung im Gesundheitswesen – Zeit für Kosten-Nutzen-Bewertungen? Ort: Hilton Cologne, Marzellenstr. 13-17, 50668 Köln und digital. Anmeldung und mehr Informationen: www.iqwig.de oder www.kurzelinks.de/gid259-id.

Online, voraussichtlich 26.-28.11.21

Die aktionsgruppe gesundes klima plant eine Online-Konferenz mit dem Arbeitstitel „Decolonial Health and Climate Justice“. Das vorläufige Datum ist der 26.-28. November 2021.

➤ Weitere Infos zum Programm und zur Anmeldung folgen: www.aktionsgruppe-gesundes-klima.de

International, 02.-06.12.21

Die globale Saatgutvielfalt und landwirtschaftliche Praxis wird durch intellektuelle Eigentumsrechte auf Saatgut behindert und standardisiert. In der ersten Dezemberwoche sollen weltweit online wie vor Ort Aktionen und Veranstaltungen zum Thema stattfinden.

➤ Weitere Informationen zur „Global week of action against UPOV“: www.liberatediversity.org oder www.kurzelinks.de/gid259-dc.

Berlin, 01.12.21

Alte Nutzpflanzensorten und Nutztierrassen bilden ein wichtiges Element biologischer Vielfalt. Das nova-Institut und die Stiftung Rheinische Kulturlandschaft laden zur Fachtagung „Alte Sorten, alte Rassen: regionale Wertschöpfung, biologische Vielfalt und heimisches Kulturgut stärken“, um Projekte vorzustellen und den Dialog zu fördern.

➤ Aquino Tagungszentrum, Hannoversche Str. 5b, 10115 Berlin. Weitere Informationen: www.tagung-agrobionet.de

Halle, 16.12.21

Die Veranstaltung „Genome Editing – Die Lösung für die Landwirtschaft?“ Ist Teil einer Ringvorlesung der Reihe Zukunftsfähige Landwirtschaft. Prof. Dr. Edgar Peiter, Professor für Pflanzenernährung, und Prof. Dr. Thomas Potthast, Professor für Ethik, diskutieren das Thema.

➤ Audimax, Universitätsplatz 1, 06108 Halle. 18 Uhr. Weitere Informationen: www.kurzelinks.de/gid259-dd.

Berlin, 22.01.22

Wir haben es satt! Alle Jahre wieder rufen Verbände und Organisationen auf, im Januar nach Berlin zu kommen. Gemeinsam wollen wir auf der Straße für eine gerechtere, umwelt- und naturfreundlichere Landwirtschaft demonstrieren. Macht mit!

➤ Weitere Informationen: www.wir-haben-es-satt.de.

GID-Redaktion

zur Artikelübersicht

GID Meta
Erschienen in
GID-Ausgabe
259
vom November 2021
Seite 41 - 42

Nur durch Spenden ermöglicht!

Einige Artikel unserer Zeitschrift sowie unsere Online-Artikel sind sofort für alle kostenlos lesbar. Die intensive Recherche, das Schreiben eigener Artikel und das Redigieren der Artikel externer Autor*innen nehmen viel Zeit in Anspruch. Bitte tragen Sie durch Ihre Spende dazu bei, dass wir unsere vielen digitalen Leser*innen auch in Zukunft aktuell und kritisch über wichtige Entwicklungen im Bereich Biotechnologie informieren können.

Ja, ich spende!  Nein, diesmal nicht