Informationen über unsere AutorInnen

Vanessa Lux ist Diplom-Psychologin und forscht im Projekt „Kulturelle Faktoren der Vererbung“ zum Verhältnis von Epigenetik und Psychologie (siehe: www.zfl-berlin.org).

Beiträge der Autorin oder des Autors

  • Epigenetik als molekulare Bio-Graphie

    Vanessa Lux , 11. September 2012

    Epigenetik ist das Facebook der heutigen Biowissenschaften. Sie fasst die individuelle Biographie als eine Liste abrufbarer molekularbiologischer Eintragungen auf. Dabei besteht wieder einmal die Gefahr, dass Gesellschaft und Psychisches biologisiert werden.

  • Genetischer Postdeterminismus

    Vanessa Lux , 31. Oktober 2011

    An der psychiatrischen Genetik ist der Paradigmenwechsel in der Genomforschung nicht spurlos vorbeigegangen, die Abkehr vom genetischen Determinismus hat ihr methodisches Gerüst erschüttert - und dennoch wird weitergemacht wie bisher.

  • „Man muss ja kein Foto an die Kasse schicken“

    Vanessa Lux , 4. Januar 2011
    Seit über sechs Jahren wird die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte vorbereitet. Nun hat der Bundestag die gesetzlichen Krankenkassen unter Androhung von Geldstrafen dazu verpflichtet, bis Ende 2011 zehn Prozent ihrer Mitglieder mit der neuen Karte auszurüsten.

  • Mutanten und Cyborgs

    Vanessa Lux , 1. November 2010

    Gendoping schafft Chancengleichheit, argumentieren Posthumanisten und beziehen sich dabei auf Donna Haraways feministische ­Naturwissenschaftskritik. Mit ihrem Aufruf zur Selbstoptimierung verabschieden sie mit dem Humanen auch das Humanitäre.

  • Gefühle „sehen“

    Vanessa Lux , 5. Mai 2010

    Wie Schmetterlinge schwirren die bunten Bilder von aufgeschnittenen Gehirnen durch die mediale Landschaft. Die Aufbruchsstimmung in der Psychologie ist ähnlich derjenigen, die das Humangenomprojekt auslöste.